ZeitenRaum – Magazin für Politik und Kultur in Bayern

Das Magazin für Politik und Kultur in Bayern „ZeitenRaum“ wurde von uns als, wie heißt es neudeutsch: lean-back-Magazin konzipiert. Uns schwebte eine gediegene, hochwertige Zeitschrift vor, die sich journalistisch seriös, aber unterhaltsam, nicht streng wissenschaftlich, aber bildend um Museen und Museales kümmert, um Kunst (nicht vorrangig zeitgenössisch, aber auch), um Sammlungen, um Lebenswelten, die ein Museum verdienten, weil sie ansonsten wohl verloren gingen. Entscheidend war uns jedoch, daß wir ein Magazin verwirklichen wollten, das im Wartezimmer beim Arzt die Schmerzen vergessen lässt oder am Strand im Liegestuhl den Entschluß befördert: nie mehr Malediven (bei uns ist mehr geboten) … okay, wir wollen es nicht übertreiben!

Die Pandemie hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht; wenn Sie dereinst Ihr sonniges Homeoffice wieder verlassen und in einem Zeitschriftenladen das unbändige Verlangen nach unserer wunderschönen Zeitschrift stillen möchten, werden Sie beschieden, daß es das Museumsmagazin ZeitenRaum bis auf weiteres nur im Netz gibt. Allerdings wird es ständig angefüttert und – so ist der Plan – wenigstens einmal im Jahr als „Best-of“ (wir denken da an Dezember) auch gedruckt erscheinen. Denn, glauben Sie es uns, eine Zeitschrift, ein Magazin im Netz … nein, eine Zeitschrift gedruckt, beglaubigt etwas in der Welt … im Netz ist sie womöglich nur ein Popup. Die Welt.

Weitere Publikationen vom Verlag Kendl & Weissbach

Unterstützen Sie uns

Unsere Bankverbindung ist:

DE 73 7904 0047 0682 4361 00
Commerzbank Würzburg.

Shop

Das ZeitenRaum-Magazin finden Sie im Zeitschriftenhandel. Sie können die Artikel hier online lesen oder bestellen Einzelhefte in unserem Shop und erhalten sie direkt in Ihren Briefkasten.

Nach oben